Stallpflicht für Geflügel in Schleswig-Holstein wegen Geflügelpest

Geflügelpest in Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein ist die Geflügelpest ausgebrochen. Wie der NDR meldet, sind rund um die Plöner Seen hunderte Wildvögel tot aufgefunden worden.

Wie sich heute herausstellte, starben die Tiere an der Vogelpest Typ HN8 – der besonders schweren Form der Vogelgrippe. Von Geflügelpest spricht man bei einem besonders schweren Verlauf der Vogelgrippe mit vielen Todesfällen.

Umweltminister Robert Habeck verhängte nach Bekanntwerden heute die Stallpflicht für Geflügel in Schleswig-Holstein. Im Umkreis Plön wurden außerdem Sperr- und Beobachtungsgebiete eingerichtet.

Im Umkreis von drei Kilometern dürfen Geflügelhalter ihre Tiere für mindestens 21 Tage nicht verkaufen. Im Umkreis von weiteren sieben Kilometern gilt dies für die kommenden 15 Tage.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.